Eine schöne und gesunde Haut ist nicht nur ein Schönheitsideal, sondern auch ein Indiz für einen gesunden Organismus. Denn die Ernährung hat einen entscheidenden Einfluss auf unser Äußeres. Viele Lebensmittel können uns dabei helfen, eine strahlende und gesunde Haut zu bekommen.

Das natürliche Anti-Aging

Die Haut spiegelt im wahrsten Sinne des Wortes das Leben wieder: wie Sie schlafen, ob Sie rauchen, wie viel Sie trinken, wie viel Zeit Sie in der Sonne verbringen und wie viel Stress Sie haben – all das ist Ihrer Haut anzusehen. Auslöser dafür sind sogenannte freie Radikale, die durch Einflüsse wie UV-Strahlung, eine ungesunde Ernährungs- und Lebensweise oder Stress entstehen.

Einen Teil davon kann der Körper abfangen. Werden es jedoch zu viele, greifen sie die Zellen an und schädigen sie. Und das wiederum begünstigt beispielsweise die Hautalterung. Das Gute: Jeder kann ab sofort etwas dagegen tun. Denn mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung können Sie u.a. Antioxidantien aufnehmen, die solche schädlichen Einflüsse auf Körperzellen verhindern.

Ernährung und Haut – wie hängt das zusammen?

Im Laufe eines Monats erneuert sich die äußere Hautschicht, die Epidermis, komplett. Dafür benötigt sie Energie, die durch die Ernährung zugeführt wird. Wichtig sind dafür sogenannte Makronährstoffe, also Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate. Die Nahrung wird im Darm dann in die kleinsten Bestandteile zerlegt, die wiederum über die Blutbahn in die Haut gelangen.

Entscheidend ist dabei die Menge und die Form, in der Sie diese Makronährstoffe zu sich nehmen: Schnell verdauliche Kohlenhydrate beispielsweise lassen den Blutzuckerspiegel rasant ansteigen, weshalb der Körper dann Insulin ausschüttet. Das wiederum sorgt dafür, dass Zucker aus dem Blut in die Körperzellen gelangen. Die Folgen: übergroße Talgdrüsen, Akne, Entzündungen und Hautalterung. Daher am besten v.a. komplexe Kohlenhydrate wie Vollkorn, Pellkartoffeln, Obst und Gemüse essen.

Vergessen Sie über die gesunde Ernährung nicht das Trinken! Mindestens 2 Liter Wasser pro Tag sollten es sein. Wasser ist unbestreitbar das Lebenselixier schlechthin und hilft der Haut, schädliche Stoffe auszuscheiden. Außerdem verhilft es zu einem schönen Hautbild, weil es die Haut aus der Tiefe aufpolstert und die Spannkraft der Zellen erhält.

Gute Nahrungsmittel

Vitamin A: erneuert die Hautzellen

Orangenfrüchte, Mango und Gemüse (Karotten, Kürbis, Süßkartoffel)

Vitamin C: zuständig für die Feuchtigkeitsregulation der Haut und hilft, die Haut gegen freie Radikale zu schützen

Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Obst, Paprika

Vitamin D: hilft dem Körper, Kalzium für gestärkte Knochen zu absorbieren (Knochenverlust kann zu schlaffer Haut führen)

Vitamin E & B-Vitamine: erneuert die Haut

Getreideprodukte (Vollkornbrot), Gemüse

Kalzium, Zink & Magnesium: wichtig für den Aufbau der Haut

Gemüse, Getreide

Proteine & Fette: sorgen für Festigkeit der Haut

Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen), Nüsse

Fette mit ungesättigten Fettsäuren: helfen, fettlösliche Vitamine zu nutzen und bauen Zellen auf, verhindern Feuchtigkeitsverlust und schützen die Haut vor Schadstoffen

Raps-, Oliven- und Walnussöl, Walnüsse, Mandeln und Leinsamen

Antioxidantien: schützen vor freien Radikalen

Beeren (Heidebeeren, Brombeeren und Erdbeeren)

Das besser nicht

  • Zu viel Eiweiß und Fett können zu Akne führen
  • Schnell verfügbare Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen: erhöhte Talgproduktion, mehr Unreinheiten
  • Salz: fördert die Wassereinlagerungen, lässt Sie geschwollen aussehen
  • Gebratene und frittierte Lebensmittel: enthalten viele Fettsäuren und fördern die Produktion freier Radikale
  • Alkohol: kann der Haut das Wasser entziehen und macht den Teint blass und trocken
  • Zucker: überschüssiger Zucker ruft Glykation hervor, das Kollagen und Elastin schwächt: Die Haut wird trocken und weniger elastisch, die Folge sind Fältchen.

„Du bist, was du isst!“

Die Haut ist ein Spiegelbild unseres Lebens – und mehr noch: auch unserer körperlichen und seelischen Verfassung. Geben Sie also Ihrem Körper und Ihrer Haut durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung alle wichtigen Nährstoffe für eine schöne Haut. Achten Sie außerdem darauf, genug zu schlafen, Stress möglichst zu meiden und sich wenig UV-Strahlung auszusetzen.